DEUTSCH · ENGLISH

Medizinische Untersuchung für das australische Konsulat

Die Untersuchungen werden von unserem Team unter der Leitung von Dr. Wolfgang Molnár, Head Panel Physician, durchgeführt.

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 9:00 bis 12:00 Uhr

Wir bitten um Terminvereinbarung während der Öffnungszeiten unter der Rufnummer 043-1-330 34 68-17 oder per E-Mail: visamedicals@ambulatorium.com.

Die Resultate Ihrer Untersuchungen liegen innerhalb von drei Werktagen vor, werden Ihnen per E-Mail zugesandt und zeitgleich an die DIBP übermittelt.
Für die Blutabnahme brauchen Sie nicht nüchtern zu sein.
Für die Harnabgabe bei Frauen gilt, dass Sie nicht während Ihrer Menstruation kommen sollten.

Was wir von Ihnen benötigen:

  • Gültiger Reisepass (bitte denselben, den Sie für Ihren Visumsantrag verwenden),
  • Ihre HAP-ID,
  • auffällige Röntgen und/oder Blutbefunde,
  • Liste der Medikamente, die Sie einnehmen,
  • bei Schwangerschaft bitte entsprechende ärztliche Bestätigung inklusive Angabe des geschätzten Geburtstermins.

Preise

Die Preise hängen von den Erfordernissen Ihres Visums ab. Über Ihre HAP-ID ersehen wir, welche Untersuchungen notwendig sind.

Standard Medical Exam (inkl. Röntgen)   € 280.-
HIV-Test   + € 10,-
Hep B   + € 10,-
Hep C   + € 15,-


Wir bitten um Verständnis, dass wir ausschließlich Barzahlung akzeptieren.

Ablauf des Medicals (abhängig von den Erfordernissen)

  • Anamnese; Wir bitten Sie, alle relevanten Schreiben und Befunde mit Einzelheiten über medizinische oder psychiatrische Krankheiten sowie derzeitige Behandlungen mitzubringen. Es ist im Zweifel besser zu viel Informationen mitzubringen als zu wenig,
  • Körperliche Untersuchung,
  • Blutabnahme,
  • Urintest,
  • Thoraxröntgen bei unserem Vertragspartner Diagnose Zentrum Brigittenau (DZB), 1200 Wien, Pasettistraße 71-75, keine Terminvereinbarung notwendig.

Weitere Informationen

  • bei Kindern unter 15 Jahren ist im Normalfall keine Blutabnahme und kein Röntgen erforderlich,
  • bei Kindern unter fünf Jahren ist keinen Urintest erforderlich,
  • Schwangere Patientinnen müssen einen Blut- und Harntest machen und unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen geröntgt werden,
  • Im Vorfeld durchgeführte Blutabnahmen oder Röntgen können nicht verwendet werden. Dennoch bitten wir Sie, zu Vergleichszwecken, signifikante Befunde mitzubringen,
  • In Ausnahmefällen können zusätzliche Befunde von FachärztInnen (Ihrer Wahl) verlangt werden, wodurch sich die Fertigstellung des Medicals verzögern kann.
  • Die gelisteten Untersuchungen sind obligatorisch.